ABRÜSTEN statt Aufrüsten

Drucken

180305 Jürgen-WagnerÜber 40 Besucherinnen und Besucher auf der DKP-Veranstaltung mit Jürgen Wagner (Informationsstelle Militarisierung, IMI)

Mit dem EU-Militärbündnis PESCO versucht der deutsche Imperialismus seine militärischen Fähigkeiten Mithilfe der EU zu verstärken. Kernelement dieser „ständigen strukturierten Zusammenarbeit“ ist das gemeinsame Beschaffungswesen, das die Rüstungsindustrie innerhalb von Europa zentralisieren soll. Nur wenige große Monopole sollen dann übrig bleiben - vermutlich vor allem deutsche. Verbunden mit der geplanten Verdoppelung des Rüstungshaushalts durch die Große Koalition bewirkt das eine massive Aufrüstung nicht nur in Deutschland. Jürgen Wagner von der IMI stellte in seinem ca. 1-stündigen Referat den Hintergrund und die Interessen heraus. Vor allem die Verdoppelung des Militärhaushalts muss daher bekämpft werden. Abrüsten statt Aufrüsten!

Video von der Veranstaltung

Ein Video von der Veranstaltung findet sich auf youtube. Vielen Dank dafür!