DKP Südbayern - Aktuelles

Digitale Arbeit und Industrie 4.0

24. ISW-Forum am 16. Juli 2016 in München - 10 bis 17 Uhr

München, DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64

Nach Mechanisierung, Elektrifizierung und Informatisierung der Arbeitswelt wird jetzt eine 4. industrielle Revolution ausgerufen: die digitale Vernetzung aller Arbeitsbereiche, von Zulieferern und Kunden über das Internet mit den neuen Möglichkeiten mobil einsetzbarer Hardware und angetrieben durch Konzepte der Künstlichen Intelligenz.

Der Kapitalseite geht es darum, die neuen Technologien als Rationalisierungsstrategie einzusetzen mit der Perspektive vollautomatisierter Produktionsprozesse und menschenleerer Fabriken. Gewerkschaften und Betriebsräte haben demgegenüber ins Feld zu führen, dass nicht Kostensenkungen oder Produktivitätssteigerungen bei der digitalen Arbeitswelt 4.0 im Vordergrund stehen dürfen, sondern das Interesse der Beschäftigten an der Humanisierung der Arbeitswelt mit Hilfe der neuen Techniken.

Weiterlesen...

Dorf des Widerstands: Das vorläufige Programm

Dorf des Widerstands: Das vorläufige Programm

23.05.2016: Die drei Bezirke Südbayern, Saarland und Rheinland Pfalz werden auf dem UZ-Pressefest gemeinsam ein „Dorf des Widerstands“ errichten. Inzwischen steht auch das (vorläufige) Polit- und Kulturprogramm (siehe Anlage)

Dagmar Henn aus DKP ausgeschlossen

30.4.2016: Das Mitglied des DKP-Parteivorstandes und des DKP Betriebsaktiv München Dagmar Henn (DH) ist von der Bezirksschiedskommission der DKP Südbayern (BSK) am 29.04.16 aus der Partei ausgeschlossen worden.

Das Dorf des Widerstands braucht Helfer-Innen

Das Dorf des Widerstands braucht Helfer-Innen

UZ Pressefest 1. bis 3. Juli 2016

12.4.2016

Liebe G+G, liebe Pressefestaktive

beim UZ-Pressefest 2016 soll von G+G aus Südbayern, Saarland und Rheinland Pfalz ein „Dorf des Widerstands" aufgebaut werden.

Neben den „pressefestüblichen" Elementen (Zelt, Bühne für Kulturprogramm ...) sollen in dem „Dorf" Gestaltungselemente aus verschiedenen Widerstandsaktionen aufgebaut werden.
Z.B. aus den Anti-Siko-Aktionen die Schilder „Blutlinie der NATO", ein symbolischer Flüchtlingszaun mit dem gegen die Flüchtlingspolitik der EU protestiert wird, ein großes trojanisches Pferd, mit dem gegen TTIP demonstriert wird, ein Atommüllfass, und v.a.m.
(Die Zeichnung ist kein Aufbauplan, sondern eine Krikatur!!!)

In Diskussionsrunden wollen wir u.a. unsere Positionen zur EU, zur Situation in Griechenland oder den Streikerfahrungen der vergangenen Jahre beraten.

Weiterlesen...
Seite 10 von 44

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Wohin geht's nach Jamaika?
    23.11.2017: Christian Lindner (FDP) hat die Jamaika-Verhandlungen platzen lassen. Offen ist im Moment wie es weitergeht. Eine Minderheitenregierung wäre ein interessantes Projekt: Sie müsste Mehrheiten suchen. Der Bundestag würde dadurch massiv an Einfluss gewinnen. Und möglicherweise dadurch auch die gesellschaftlichen...
  • Die Mobilisierung gegen Macron geht weiter
    22.11.2017: In den bürgerlichen Medien wurde er beflissen klein geschrieben und von einem „Misserfolg“ geredet. Weil der vierte landesweite gewerkschaftliche Aktionstag in Frankreich seit am Amtsantritt von Staatspräsident Macron am 16. November nicht die gleichen hohen Teilnehmerzahlen erreicht hat wie...
  • Chile: Die linke Frente Amplio sorgt für die große Überraschung
    21.11.2017: Die neue Koalition Frente Amplio sorgte bei der Wahl am Sonntag für die große Überraschung. Sie kam aus dem Stand mit ihrer Präsidentschaftskandidatin Beatriz Sánchez auf 20,34% der Stimmen ++ Stichwahl am 17. Dezember zwischen Sebastián Piñera von der...
  • Geld negiert die Welt
    Der Fluch der Karibik hat nun auch Nord- und Ostsee erreicht 20.11.2017: "Paradise Papers" - hört sich im ersten Moment an wie eine neue Kreation wohlriechenden Toilettenpapiers. Ist aber leider etwas, was mit Hygiene wenig zu tun hat....
  • "Der Parteivorstand zerstört die DKP"
    19.11.2017: Die Krise in der DKP eskaliert. "Der Parteivorstand zerstört die DKP", heißt es im Bericht des Kreisvorstandes der DKP München. Allein dort haben in den letzten Tagen über 70 Mitglieder der Partei den Rücken gekehrt. In einem "Schlusswort" der...
  • Atomwaffen abschaffen - Menschenkette am bundesweiten Aktionstag
    19.11.2017: „Stoppt die Eskalation! Atomwaffen ächten!“ Rund 1.000 Beteiligte an einer etwa drei Kilometer langen Menschenkette entlang den Linden forderten am Sonnabend in Berlin die künftige Bundesregierung auf, dem UN-Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen beizutreten und die US-Atombomben aus...



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2