DKP München - Aktuelles

Wir zahlen nicht für Eure Krise – wir kämpfen!

Krise ... Krise ... Krise ... Krise ...Krise ... Krise ... Krise...

 

Wir zahlen nicht für Eure Krise  – wir kämpfen!

Solidarität mit den Streikenden in Griechenland und Türkei

 

Internationale Veranstaltung zum 1. Mai

am 30.4.2010, 19 Uhr, EineWeltHaus, großer Saal

         

Mit Kulturprogramm:

Cetin, Giorgo und Holger (türkisch-kurdische, griechische und deutsche Musik)

 

Veranstalter:  die Ortsgruppen der

KKE (Griechische Kommunistische Partei), www.kke.gr,

DIDF (Föderation Demokratischer Arbeitervereine), www.didf.de,

DKP (Deutsche Kommunistische Partei),  DKP München: www.dkp-muenchen.de,

KNE (Kommunistische Jugend Griechenlands), www.kne.gr,

DIDF-Jugend, www.didf-jugend.de

Bundesweiter Aktionstag bei Siemens SIS

Bundesweiter Aktionstag bei Siemens SIS

München. Bundesweiter Aktionstag der Mitarbeiter von Siemens IT Solutions and Services (SIS) gegen die Umstrukturierungspläne des Konzerns- sprich Jobvernichtung - so u. a. in München, Fürth, Paderborn und Neustadt. Um 12 Uhr trafen sich  am U-Bahnhof München-Perlach die SIS-Beschäftigten zu einer kurzen Demonstration um den Standort mit abschließender Kundgebung der IG Metall.

Weiterlesen...

Werbung für die Bundeswehr unter Polizeibetreuung

Nervosität um den Bundeswerbestand auf der Messe für Ausbildung und Studium
Am 19.03. und 20.03.2010 fanden die Azubi- und Studientage - die Messe für Ausbildung und Studium – im Münchner Messegelände M.O.C. statt.  Schüler und Eltern konnten  sich über Ausbildungen, Studium und andere Möglichkeiten des Berufseinstieges informieren.  Zu den knapp 100 Ausstellern zählten unter anderem der Bundesnachrichtendienst und die Bundeswehr.

Weiterlesen...

Nato-Propaganda und Säbelrasseln auf der Münchner „Sicherheitskonferenz“

Nato-Propaganda und Säbelrasseln auf der Münchner „Sicherheitskonferenz“

Auf einer gemeinsamen Veranstaltung von isw und dem Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus analysierte Claus Schreer, Sprecher des "Aktionsbündnisses gegen die NATO-Sicherheitskonferenz", die 46. "Sicherheitskonferenz", die Anfang Februar 2010 in München stattfand.

Gebetsmühlenartig beteuert Wolfgang Ischinger, in München treffe sich die „Internationale Sicherheitsgemeinschaft“ und auf der Siko gehe es ausschließlich darum (Zitat) "wie der Frieden auf der Welt gesichert werden kann".

Mit der Realität hat diese schönfärberische Selbstdarstellung allerdings rein gar nichts zu tun. Das zeigt sich jedes Jahr an der Zusammensetzung der Konferenzteilnehmer,an den Sponsoren, an den Tagungsthemen und an den Reden, die im Bayerischen Hof gehalten werden.

Ihr Zweck ist es, die gemeinsamen Interessen der NATO-Bündnispartner und militärstrategische Ziele untereinander abzustimmen. Vor allem aber ist die Siko eine medienwirksame Propaganda-Veranstaltung für die Kriegspolitik der NATO und der EU.

Weiterlesen...
Seite 95 von 97
Banner